Plant-based Whopper

Wow, das kam überraschend. Burger King hat angekündigt, seine Struktur komplett umzukrempeln und mehr auf Nachhaltigkeit zu setzen. Für Burger King heisst das: Ab sofort kommen öfter neue vegane Produkte ins Sortiment, Neuheiten werden vorwiegend pflanzlich sein, vegane Burger sollen künftig öfter auch in den Deals und Promotionen (Gutscheine und Coupons) auftauchen, sodass die Kunden mehr Anreize haben, vegan oder mindestens vegetarisch zu essen. Außerdem möchte Burger King seine Restaurantflächen verkleinern, weniger Sitzplätze anbieten und dafür das DriveIn Angebot ausweiten. Bisher hat sich Burger King vor allem über den Preis definiert und sich mit dem Konkurrenten McDonald’s eine Preisschlacht geliefert. Nun möchte Burger King anscheinend aber auch bessere Produkte verkaufen.

Update: Pünktlich zum Veganuary bietet Burger King einen neuen Burger an. Ab dem 4. Januar 2022 bekommt ihr in allen Burger King Filialen den veganen Plant-Based Long Curry Burger.

Vegetarische Filialen von Burger King

Burger King unterstreicht sein Vorhaben, Vorreiter im Veggie-Bereich werden zu wollen mit der Eröffnung rein vegetarischer Filialen. Dass das erst mal nur ein Marketing-Gag ist und die Filialen beispielsweise in Köln oder Madrid nur jeweils ein paar Tage bis Wochen rein vegetarisch waren, ist offensichtlich, aber dennoch: Für ein Unternehmen wie Burger King ist dieser Schritt krass. Kennen wir doch alle die trotzigen Fleischesser, die vegane Produkte doof finden und vielleicht Burger King den Rücken kehren. Mutig ist dieser Schritt ebenso, bleibt abzuwarten, was Burger King und vor allem die Kunden daraus machen. Auf jeden Fall möchte Burger King sein Image verbessern und strebt eine komplett neue Richtung an. Bis in zwei-drei Jahren soll sich der prozentuale Anteil verkaufter pflanzenbasierter Whopper verdoppeln – das ist ein hochgestecktes Ziel, wenn man bedenkt, dass jetzt schon jeder fünfte verkaufte Whopper pflanzlich ist.

Welche Burger und Beilagen sind bei Burger King vegan?

Burger King bietet seit 2021 einen rein veganen Long Chicken Burger und einen veganen Whopper an. Hier haben wir über die Zubereitung geschrieben und ob diese Burger wirklich rein vegan sind. Des Weiteren gibt es Plant-based Nuggets, die erschreckend authentisch wie echte Nuggets schmecken. Weitere vegane Gerichte bei Burger King 2021 in Deutschland sind: Plant-based Whopper®, Plant-based Whopper® Wrap, Plant-based Nuggets, Plant-based Nugget Burger und der bereits erwähnte Plant-based Long Chicken Burger. Für die Aktion Veganuary gibt es außerdem noch den Plant-Based Long Curry.

Was kostet der vegane Whopper oder Long Chicken?
Sowohl der Plant-based Long Chicken als auch der Plant-based Whopper kosten je nach Filiale zwischen 4,50 Euro und 5,50 Euro. Mit dem folgenden Burger King Gutscheinen erhaltet ihr noch bis zum 7. Januar 2022 vergünstigte Preise auf die Produkte. Hinweis: Der Halloumiburger von der Gutscheinseite ist nicht vegan. Ihr benötigt nur die kleine PLU Nummer bzw. den QR Code. Hier ist auch nochmal die komplette Datei aller Burger King Gutscheine bis März 2022 bzw. bis 04.03.2022. Ihr könnt an den Bestellterminals von burger King oder an der Kasse einfach den QR Code scannen oder die PLU Nummer eingeben.

Vegane Burger Coupons
Vegane Burger Coupons

2 Gedanke zu “Vegan bei Burger King (2022) + Coupons”
  1. Achtung! Burger King hat die Rezepturen heimlich verändert und man kann es im Kleingedruckten lesen.
    Die Burger enthalten nun Milch und Ei.
    Erstmal so tun, als ob man es nur nicht vegan nennen dürfe, weil der gleiche Grill wie beim Fleisch verwendet wird.
    Daher der Name plant-based und dann heimlich Ei und Milch dazu ohne es zu erwähnen.
    Ich glaube, dass das von Anfang an so geplant war…

    1. Hallo Nils, danke für deinen Kommentar, der allerdings inhaltlich falsch ist. Die Burger können Spuren von Milch oder Ei enthalten, sind allerdings vegan. In der Rezeptur ist weder Milch noch Ei enthalten. Kreuzkontaminationen mit Ei und Milch können allerdings nicht ausgeschlossen werden. Das ist aber nur für Allergiker und Allergikerinnen relevant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.